Charlie Sheen lästert über Ashton Kutcher

Schlechter Verlierer

Charlie Sheen zeigt nun sein wahres Gesicht. Jetzt, wo der Ex-“Two and a Half“-Men Star im Klinsch mit der seinem ehemaligen Arbeitgeber Warner Bros. liegt, äußert er seine wahre Meinung zu seinem Serien-Nachfolger Ashton Kutcher.

Da dachten wir für einen kurzen Moment, Charlie Sheen sei auf dem Weg der Besserung mit seinen extremen Auftritten. Doch falsch gedacht! Derzeit gibt es Ärger zwischen seiner ehemaligen Produktionsfiirma Warner Bros. und ihm, weil der Schauspieler für seine neu Show “Angor Management“ keine Bilder und Material von seinem ehemaligen Arbeitgeber verwenden darf. Dies wurde ihm per Unterlassungsaufforderung mitgeteilt.

Für Charlie Grund, um sein Schweigen zu brechen. Nun packte er über seinen Nachfolger bei “Two and a Half Men“ aus. Gegenüber dem Online-Portal “TMZ“ erklärte er:

“Ich bin es leid zu lügen ...Ich bin es leid zu tun als wenn die Show nicht nerven würde ... ich bin es leid so zu tun als wenn Ashton Kutcher nicht nerven würde.“

Charlie hat scheinbar die ganze Zeit mit seiner echten Meinung hinterm Berg gehalten.

“Es ist nichts Persönliches ... Er tut mir einfach Leid ... er ist mit schlechten Schreibern bestraft.“

So ganz geht sein “Two and a Half Men“-Rauswurf dann also doch nicht spurlos an ihm vorbei und er zeigt sich leider als schlechter Verlierer.