Gina-Lisa spielt sich selbst in Horrorstreifen

Sie wird vom Chirurgen zerfleischt

In "Plastic" spielt Gina-Lisa Lohfink, wie könnte es anders sein, ein Model. Es ist ihre erste richtige Kinorolle und genau in dieser zeigt sie uns, zu welchem Horror der Beauty-Doc Besuch werden kann. Mörderisch gut hört sich anders an…

Die erste richtige Kinorolle in "Plastic" für Gina-Lisa lässt uns schaudern, denn: "Ich habe keinen Schauspielunterricht genommen. Ich bin ich!", so die Blondine gegenüber BILD.de. In dem Horrorfilm wird sie von einem verrückten Chirurgen festgehalten und anschließend auf dem OP-Tisch zerfetzt. Das ganze Szenario soll eine brutale Fettabsaugung darstellen. Somit ist ihr Filmtod wohl jetzt schon besiegelt.

Nun liegt Gina-Lisa nicht das erste Mal auf dem OP-Tisch. Sie ist eine gern gesehene Patientin. Ob ihr nach dem Dreh wohl noch die Lust bleibt, weiterhin an sich herumschneiden zu lassen? Eher fraglich…

"Plastic" soll noch in diesem Sommer in die Kinos kommen. Hoffentlich schafft es das Model auch unter diesen Umständen eine tolle Figur zu machen.