Steigt Gary Barlow bei X Factor aus?

Er hat royale Verpflichtungen

Gary Barlow ist beliebter Juror der britischen "X Factor" Ausgabe. Doch diese Zeiten könnten nun vorbei sein, denn royale Verpflichtungen rufen.

Die Eine kommt, der Andere geht: Während Adele als Favoritin für die neue Jury gilt, kehrt Gary Barlow seinem Job bei "X Factor" möglicherweise den Rücken.

Die Queen scheint ihm nämlich einen Strich durch seine “X Factor“-Rechnung zu machen. Der Sänger würde gerne wieder bei der diesjährigen Staffel der Castingshow mit am Jury-Pult sitzen, doch zu der Zeit ist er bereits im Auftrag der Queen unterwegs.

Somit könnte sein Job als Juror bei der Talent-Show bald der Vergangenheit angehören. Er steckt derzeit bis zum Hals in Arbeit, schreibt an einem Song mit Andrew Lloyd Webber für das Spezial-Konzert für Königin Elizabeth II. und kümmert sich auch noch um organisatorische Dinge.

Der Sänger ist gut beschäftigt über den Sommer und das könnte wiederum eine Absage für Simon Cowell, den britischen "X Factor" Gründer bedeuten und das Aus für Garys Juror-Dasein. Denn die Dreharbeiten für die Show kollidieren mit seinen Aufgaben für das Königshaus.

“Gary möchte zurück und Simon will ihn, aber er hat diesen Sommer viel zu tun. Das Jubiläums Konzert nimmt viel Zeit in Anspruch“ erklärt ein Insider.

Ob sich beide Verpflichtungen miteinander kombinieren lassen ist noch nicht klar. Doch Cowell würde alles versuchen, um Gary wieder ins Boot zu holen.

Themen