Wird Russell Brand verhaftet?

Es wurde angeblich ein Haftbefehl erlassen

Russell Brand wird zur Rechenschaft gezogen. Für seinen Ausraster gegen einen Paparazzo soll jetzt ein Haftbefehl gegen ihn erlassen worden sein.

Russell Brands Wutanfall gegenüber dem Paparazzo hat scheinbar ein Nachspiel. Nachdem der Schauspieler das iPhone von Timothy Jackson in eine Fensterscheibe warf, soll nun die Polizei einen Haftbefehl gegen ihn erlassen haben. Der Vorwurf: Mutwillige Zerstörung fremden Eigentums.

Russell steht derzeit für Dreharbeiten in New Orleans vor der Kamera. Er sieht die ganze Geschichte eher locker und twitterte zu seinem Ausraster:

"Seit Steve Jobs tot ist, kann ich es nicht ertragen, wenn jemand sein iPhone respektlos behandelt. Was ich getan habe, war eine Hommage an Jobs."

Bleibt abzuwarten, wann es dem Ex von Katy Perry an den Kragen geht. Zwar zeigte er bereits seinen guten Willen und wollte für den Schaden der zerbrochenen Glasscheibe aufkommen, doch gegen einen Haftbefehl kann wohl auch er sich nicht wehren.

Themen