Pete Doherty tritt in Monaco auf

Konzert vor Fürstenfamilie

Ach du Schreck! Skandalrocker Pete Doherty wird eine ganz besondere Ehre zu Teil: Der Brite darf vor der monegassischen Fürstenfamilie auftreten. Ob das gut gehen wird?

Drogen, Alkohol, Diebstahl - die Liste der Delikte, die Pete Doherty bereits begangen hat ist lang. Doch nun muss sich der 33-Jährige zusammenreißen und sein Rocker-Dasein für einen Moment ablegen. Angeblich soll er beim legendären Rosenball in Monaco auftreten. Dies sei sogar ein  persönlicher Wunsch des Fürsten Albert II. Denn er würde perfekt in das Motto des diesjährigen Events passen - "Swinging London".

“Eine Menge Leute erwarten einen glamourösen Abend. Es ist ein seriöser Ball mit Gästen in Abendgarderobe, bei dem sich wohlhabende Einheimische jedes Jahr treffn. Pete muss sich von seiner besten Seite zeigen”, sagte ein Insider gegeüber der birtischen "The Sun".

Ja, da geben wir ihm recht. Spannend bleibt, ob Pete bis dahin den royalen Knigge gelesen hat.