Victoria Beckham hatte postnatale Depressionen

Heulkrämpfe nach Geburt ihres Sohnes

Victoria Beckham ist bekannt für ihre perfekt gestylten Auftritte. Doch mit dem Geständnis, dass die Stil-Ikone nach der Geburt ihres Sohnes wochenlang im Jogginganzug herumlief und unter Depressionen litt, überrascht.

Victoria Beckham führt ein perfektes Leben. Doch selbst bei der Fashion-Ikone war nicht immer alles eitel Sonnenschein. Nach der Geburt ihres ersten Sohnes Brooklyn hatte die Frau von David Beckham wohl ihre dunkelsten Stunden zu durchleben.

“Ich bin nach der Geburt über drei Monate mit Jogginganzug herumgelaufen und habe geweint. Ich habe am Telefon gegenüber meiner Mutter geweint. Ich habe am Telefon gegenüber meiner Schwester geweint. Ich habe alleine geweint, ging nicht mehr aus.”

Scheinbar litt die Designerin unter postnatalen Depressionen. Doch selbst in dieser Situation konnte sich das Ex-Spice Girl glücklich schätzen. Mit der Hilfe ihres Mannes David Beckham fand sie den Weg aus den trüben Gedanken.

Heute ist von ihren dunklen Tagen keine Spur mehr, auch wenn Vic im Februar zur New Yorker Fashion Week mächtig erschöpft aussah. Doch das scheint nur an den schlaflosen Nächten wegen der kleinen Harper Seven zu liegen und ihrer erfolgreichen Karriere als Designerin.