Michael Jacksons Villa wird verkauft

Verkaufspreis von 18,2 Millionen Euro

Michael Jacksons Villa in Los Angeles wird für 23,9 Millionen Dollar (knapp 18,2 Millionen Euro) verkauft. Für das Luxus-Domizil soll es auch schon einen berühmten Interessenten geben.

Für Michael Jacksons Fans, die auf der Suche nach einem Andenken an ihren Star sind, dürfte das wohl ihr Budget übersteigen. Die Villa des “King of Pop“ wird verkauft. Makler Mauricio Umansky bietet die in Holmby Hills, Los Angeles, gelegene Villa für knapp 23,9 Millionen Dollar (knapp 18,2 Millionen Euro) an und scheinbar gibt es auch schon einen prominenten Interessenten.

Wer also auf Grusel-Flair steht, für den ist das Haus genau das Richtige. In der Villa verbrachte der Pop-Star seine letzten Stunden bis er an einer Überdosis Propofol verstarb.

Mit 1580 Quadratmeter Wohnfläche kann der Zukunftige Käufer auch so einiges anstellen. Zudem kommen sieben Schlafzimmer, ganze 13 Bäder, ein Fitnessraum, ein privates Kino, ein Gasthaus, ein Weinkeller und der Pool versteht sich da von selbst.

Das sind die Details zum Objekt. Wer sich allerdings hinter dem geheimnisvollen Promi verbirgt, der sich für die Immobilie interessiert, bleibt leider geheim. Schade!