Liliana Matthäus rechnet mit Lothar ab

In der FHM erhebt sie Vorwürfe gegen Ex-Mann

Liliana Matthäus in der März-Ausgabe von FHM Liliana Matthäus in der März-Ausgabe von FHM Liliana Matthäus in der März-Ausgabe von FHM

Liliana Matthäus lässt in der März-Ausgabe der "FHM" die Hüllen fallen - und lässt am ehemaligen Fußball-Nationalspieler Lothar Matthäus kein gutes Haar. “Er schuldet mir noch viel Geld”, behauptet sie.

Ein Jahr nach der Scheidung rechnet Liliana Matthäus gnadenlos mit ihrem Ex-Mann Lothar Matthäus ab. In der "FHM" lässt sie nicht nur die Hüllen fallen, sondern gesteht auch, wie sehr sie in ihrer Ehe unter Lothar und seinen Eigenheiten litt.

„Er ist ein Machtmensch, ein Kontrollfreak“, behauptet das Model. Zudem schuldet er ihr angeblich noch „Unterhalt für mehr als ein Jahr“. Außerdem ist das Model überzeugt, dass sie der Fußball-Weltmeister von 1990 reingelegt hat, als er ihr eine schnelle Scheidung in Österreich versprach. „Jetzt weiß ich, dass die Scheidung ungültig ist, weil wir nie in Österreich gelebt haben.

Am liebsten würde sie auch Lothars Nachnamen ablegen, sagte sie der "Bild"-Zeitung. „Ich würde nichts lieber tun, als diesen Namen loszuwerden. Lieber gestern als heute“, so die 24-Jährige.

Verabschiedet hat sich Liliana bereits von ihren Brust-Implantaten: „Überall, wo ich hinkam, war ich umgeben von umoperierten Frauen. Dagegen habe ich auch nichts. Jede Frau sollte tun, was sie tun möchte. Aber ich kam zu der Erkenntnis, dass man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen sollte.“ Eine gute Entscheidung, wie wir finden.

Weitere Infos unter: http://www.fhm-magazin.de