Kim Kardashian will klagen wegen Mehl-Attacke

Sie zieht vor Gericht

Kim Kardashian schien die Mehl-Dusche bei ihrer Parfüm Präsentation gut weggesteckt zu haben. Doch nun will das It-Girl wohl doch Konsequenzen aus dem Vorfall ziehen und Klage einreichen.

Ordentlich eingepudert wurde Kim Kardashian am Donnerstag, 22.3., bei der Präsentation ihres neuen Parfüms. Eine unbekannte Frau hatte es auf sie abgesehen und von hinten mit Mehl überschüttet.

Erst machte das It-Girl gute Miene zum bösen Spiel und scherzte noch über den Vorfall. Eine Anzeige war jedoch nicht geplant. Nun will die 31-Jährige doch Klage einreichen, wie sie gegenüber einem Online-Portal erklärt:

“Ich habe zwar gesagt, dass ich nicht klagen möchte, aber ich habe mir das noch mal überlegt. Ich möchte nicht, dass jemand denkt, dass er mit so was leicht davon kommt. Also werden wir uns um die Sache kümmern.“

Die Fremde attackierte sie mit Mehl, weil Kim eine leidenschaftliche Pelzträgerin ist. Bei ihrem Übergriff soll sie das It-Girl mit “Pelz-Hexe“ beschimpft haben.

Wir dürfen gespannt sein, bis in dieser Sache die nächste Runde eingeläutet wird.