January Jones isst eigene Plazenta

Mutterkuchen zum Dessert

Mmmmh... "Mad Men"-Star January Jones nimmt seit der Geburt ihres Sohnes Kapseln zu sich, die eine ganz besondere Zutat haben: ihre eigene Plazenta!

Mutterkuchen zum Dessert: Schauspielerin January Jones schwört seit der Geburt ihres Sohnes Xander auf Kapseln mit ihrer eigenen Plazenta.

Wie die 34-Jährige jetzt verriet, ließ sie ihre Plazenta für den Verzehr aufbereiten, nachdem sie im September letzten Jahres ihr erstes Kind zur Welt gebracht hatte.

Im "People" -Magazin erklärt sie dazu: "Ich habe eine tolle Geburtshelferin, die darauf achtet, dass ich mich gesund ernähre und Vitamine, Tee und meine Plazenta-Kapseln zu mir nehme. Der Mutterkuchen wird dazu entwässert und dann in Vitamine umgewandelt."

Weiter beteuert sie: "Das ist keine Hexerei oder so." Und: "Ich rate allen Müttern dazu."

Schon kurz nach der Geburt ihres Sohnes, dessen Vaters Identität sie nicht verraten möchte, kehrte die Blondine ans Set der Hit-TV-Serie "Mad Men" zurück, in der sie als Betty Draper zu sehen ist.

Ob man es nun selbst appetitlich findet, den eigenen Mutterkuchen zu verspeisen, hin oder her: Geschadet hat es January offenbar nicht, denn auch nach ihrer Schwangerschaft sieht sie strahlend schön aus.