Kauft Kim Kardashian das Beckham-Schloss?

Reality-Star hat Makler kontaktiert

Für knappe 22 Millionen Euro wollen die Beckhams ihr Anwesen in Großbritannien an den Mann bringen. Oder eher an die Frau: Denn laut "Sun" will sich US-Star Kim Kardashian den "Beckingham Palace" unter den Nagel reißen.

Kim Kardashian soll ein Auge auf das Beckham-Schloss geworfen haben: Das riesige Anwesen von David und Victoria Beckham in Sawbridgeworth in der Grafschaft Hertfordshire steht zum Verkauf - und Kim soll ganz schön angetan sein.

Der 31-jährige Doku-Soap-Star soll laut der britischen "Sun" bereits den Makler kontaktiert haben. Sie könne sich vorstellen, mit dem Schloss eine europäische Anlaufstelle für ihren Kardashian-Clan zu erstehen. Offenbar braucht die Reality-Schönheit mehr Ruhe - und die findet sie im "Beckingham Palace" mit seinen sieben Schlafzimmern.

Für Vic und Becks würde bei einem Verkauf der Rubel rollen: 1999 hatten sie das rund acht Hektar große Anwesen noch für läppische 3 Millionen Euro gekauft. Die enorme Preissteigerung erklärt sich durch den Schloss-Ausbau: Seither haben das Ex-Spice-Girl und der Fußball-Star unter anderem in einen Golfplatz, eine Fitnesshalle, ein Aufnahmestudio, einen Hubschrauberlandeplatz und einen Pool auf dem Gelände investiert.

Das Promi-Paar hat England mittlerweile den Rücken gekehrt, lebt nun mit seinen vier Kindern in Los Angeles. Glück für Kim, die bald mehr als herrschaftlich residieren kann!