Britney Spears will ihre Vormundschaft zurück

Sie will wieder eigenverantwortlich sein

Britney Spears hatte viel Zeit, um sich von ihrer schweren Phase zu erholen. Wenn es nach der Sängerin geht, will sie nun so schnell wie möglich die Vormundschaft zurückbekommen.

Die Vormundschaft für Britney trug in den letzten vier Jahren ihr Vater Jamie Spears. Er bekam diese Aufgabe vom Gericht übertragen, nachdem die Pop-Prinzessin einen totalen Zusammenbruch erlitten hatte und mit ihrem Leben überfordert war.

Doch nun soll alles besser werden. Britney ist auf dem richtigen Weg und hat sich mit Freund Jason Trawick ein geregeltes Leben aufgebaut. Doch zum perfekten Glück fehlt noch ihre Vormundschaft. Wenn es nach Britney geht, soll sich das schnell ändern:

“Britney hat gesagt, dass sie sich bereit fühlt, ihr Leben wieder selber in die Hand zu nehmen“, erklärt ein Informant gegenüber einem US-Portal.

Doch scheinbar steht Britney mit dieser Meinung alleine da. Denn ihr Arzt glaubt, dass sie noch nicht bereit für diesen großen Schritt ist. Die Verhandlungen um ihre Vormundschaft werden also so schnell nicht beendet sein.

Solange muss sich Britney noch gedulden. Immerhin: In der Zwischenzeit ist sie zumindest gut abgelenkt, denn sie ist immer noch ein brandheißer Anwärter um den Job als Jurorin bei der amerikanischen “X Factor“ Ausgabe.