Salma Hayek hatte Akne

Hautprobleme stürzten sie in Krise

Hollywood-Star Salma Hayek enthüllt im amerikanischen Lucky Magazine, sie hätte so schlimme Hautprobleme gehabt, dass sie in eine Depression verfiel.

Sieht man die gebürtige Mexikanerin Salma Hayek heute, würde man nie darauf kommen, dass sie einst unter schwerer Akne litt. Doch die heute als eine der sexiesten und talentiertesten Frauen Hollywoods gefeierte Schauspielerin erzählte nun dem amerikanischen Lucky Magazine, sie hätte es am Anfang ihrer Karriere in Hollywood sehr schwer gehabt:

"Ihr wollt über schlechte Haut reden? Ich hatte Akne. Und meine Akne war so schrecklich, dass ich starke Depressionen bekam. Ich konnte das Haus nicht verlassen. Ich wachte morgens auf und lag da, tastete mein Gesicht ab, um mich auf mein Spiegelbild vorzubereiten."

Weiter gestand Hayek, auch pleite und übergewichtig gewesen zu sein:

"Meine Depressionen führten dazu, dass ich nicht mehr normal aß. Ich aß zu viel. Ich war fett und dazu auch noch pleite, ich konnte weder meine Wohnung verlassen, noch die Miete bezahlen."

Im selben Interview bedankt sich Salma bei dem Regisseur Alfonso Cuaròn und sagt, er hätte ihr geholfen, ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen und brachte ihr bei, "zu meditieren und zu entspannen". Ihre heute makellose Haut würde sie dem Arzneistoff "Isotretinoin" verdanken.

Von Schönheitsoperationen hält Salma übrigens nichts und sagt über Botox, sie hätte widerstehen können. Und Botox wäre bei dir auch wirklich nicht notwendig, Salma!

Themen