Daniel Craig eröffnet die Olympischen Spiele 2012

Er drehte einen Kurzfilm

Dem Briten Daniel Craig wurde eine sehr große Ehre zuteil. Er darf die Olympischen Spiele 2012, die in London stattfinden, eröffnen.

Wow, was für eine Vorfreude! Die Olympischen Spiele sind ja immer spannend und ereignisreich. Dieses Jahr werden die Sportspiele in England, besser gesagt in der Hauptstadt London, stattfinden. Und da ist die Aufregung im Königshaus natürlich besonders groß. Denn die Queen, 85, repräsentiert England schließlich.

Und kein geringerer als "James Bond"-Darsteller Daniel Craig, 43, wird die sportliche Show mit einem Riesen-Karacho eröffnen. Er drehte in der königlichen Residenz einen Kurzfilm. Dieser zeigt Craig als James Bond, der gerade eine neue Mission aufgetragen bekommt. Er wird mit einem Hubschrauber abgeholt und fliegt zum Olympiastadion in London. Mehr wird noch nicht verraten!

Sicher ist jedenfalls, dass das ein Highlight der gesamten Spiele werden wird. Der Regisseurs des Filmes ist Danny Boyle, 55, der auch schon "Slumdog Millionaire" drehte. Ein Vertrauter erzählt: "Es ist eine große Sache für die BBC-Leute und für Danny, dass sie in den Palast durften und die Queen involviert ist."

Wir sind wahnsinnig gespannt! Die Olympischen Spiele beginnen am 27. Juli und werden live übertragen.