Wird Daniela Katzenberger Prinzessin?

Sie will adoptiert werden

Prinzessin Daniela Katzenberger? Die vollbusige Blondine hat Ambitionen im Leben weiter zu kommen. Jetzt möchte sie in den Kreis der Adeligen aufgenommen und von Prinz Frederic von Anhalt adoptiert werden.

Da mussten wir erst einmal schlucken. Was denkt sich Daniela Katzenberger, 25, nur dabei? Sie ist jetzt schon Deutschlands bekannteste Blondine, ein echtes TV-Sternchen und Autorin/Sängerin. Doch Daniela hat Großes vor: Sie möchte in den hohen Kreis aufgenommen werden - genauer: In die Adelskreise rund um Prinz Frederic von Anhalt, 67. Der ist für seine Adoptionen der "niederen Menschen" bekannt. So hat er schon Prinz Marcus Eberhardt (jetzt von Anhalt), 42, adoptiert und in Kürze wird Gina-Lisa Lohfink, 25, als Prinzessin folgen.

Besonders ernst kann man das also nicht nehmen. Deswegen ist es umso verwunderlicher, dass selbst Daniela Katzenberger jetzt auf den Anhalt-Zug aufspringen will.

Prinz Frederic von Anhalt plaudert jedoch aus: „Aus Mallorca hat sie sich gemeldet und gesagt, sie wäre auch interessiert. Ich kenne die Katzenberger ja nicht so sehr, aber sie ist ja auch ein hübsches Mädel und scheint intelligent zu sein, was ich so gelesen habe. Die wäre natürlich absolut ideal. Die hat ja auch ein bisschen Köpfchen."

Richtig, Daniela hat was auf dem Kasten und solch eine Adels-Vermarktung eigentlich gar nicht nötig. Ihr Management bombadiere ihn aber tagtäglich mit Mails und er wolle Daniela bald kennenlernen.

Ohje, Katze, überleg dir das bitte noch einmal!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...