Daniela Katzenberger will keine Prinzessin werden

Sie gibt Prinz Frederic von Anhalt einen Korb

Der märchenhafte Aufstieg von Kultblondine Daniela Katzenberger geht auch ohne Krone weiter. Gerüchte, wonach sie sich gern von Prinz Frederic von Anhalt adoptieren lassen wolle, wies sie jetzt als falsch zurück.

Körbe zu bekommen tut weh. Das musste Skandalprinz Frederic von Anhalt am eigenen Leib erfahren. Ihn erreichten Gerüchte, Daniela Katzenberger wolle sich von ihm adoptieren lassen. Er schien begeistert und tönte groß, dass sie alle Attribute einer Prinzessin besitze.

Doch nun bekam Prinz Peinlich einen Dämpfer von der vollbusigen Blondine, 25, die scherzte:

"Wenn überhaupt, dann werde ich Königin. Oder Bundeskanzlerin. Aber ich bin nicht die Prinzessin von Fredric von Anhalt. Tut mir leid, der Traum ist geplatzt, Frederic", erklärt sie gegenüber "RTL".

"Wenn mich die Leute dann ansprechen mit Majestät von Katzenberger Daniela Frederic von Anhalt – nein, das wäre ja auch viel zu lang, das kann sich ja kein Schwein merken", versuchte sie die Situation scherzhaft zu sehen.

Schade, ein Krönchen hätte dem Kätzchen sicher gut gestanden. Aber wir müssen eingestehen: eine gute Entscheidung, Daniela!