Katherine Heigls schwierigste Rolle: Mutter

Adoption mit Hindernissen

Vor etwa drei Jahren adoptierte Katherine Heigl die aus Südkorea stammende Naleigh. Doch Liebe auf den ersten Blick war es nicht, denn die Kleine akzeptierte sie nicht sofort. Heigl legte sogar ihre Schauspielkarriere auf Eis, um Mutter zu werden.

Als Hollywood-Star Katherine Heigl und ihr Mann Josh Kelley 2009 die damals zehn Monate alte Naleigh adoptierten, wusste die 33-jährige Schauspielerin nicht worauf sie sich einließ. Das kleine Mädchen lehnte sie vorerst als Mutter ab, woraufhin Katherine wirklich kämpfen musste.

Unterstützung erhielt der Ex-"Grey's Anatomy"-Star von seiner Mutter, denn schließlich ist auch Heigls große Schwester Meg ein Adoptivkind aus Korea. Gegenüber RTL.de gab sie sogar zu: "Alle Leute erzählen ständig von dem starken Band zwischen Mutter und Kind, von dieser magischen Verbindung – aber das gab es bei uns nicht."

Sie habe hart kämpfen müssen und die Ablehnung habe ihr fast das Herz gebrochen.

Durch Verzicht auf die Karriere und tägliches Üben konnte sie das kleine Herz der inzwischen Vierjährigen jedoch für sich gewinnen. Heute sind Katherine und Naleigh ein Herz und eine Seele. Vielleicht kommt bald noch der nächste Sprössling dazu. Das Paar soll bereits wieder planen...