Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Paul Janke will Billig-Parfum verkaufen

Zockt der Bachelor seine Fans ab?

Jetzt will auch noch "Der Bachelor" Paul Janke ein eigenes Parfum kreieren. Er träumt anscheinend vom großen Geld, und die Low-Budget-Flakons sollen bereits zu Hause rumliegen. Das Gebräu namens "Rosenkavalier" soll sowohl Männlein als auch Weiblein gefallen.

Paul Janke, "Der Bachelor" der diesjährigen und gleichnamigen TV-Serie auf RTL, möchte seine neue Duftkreation unbedingt an den Mann und die Frau bringen. Der Unisex-Duft sei schon komplett fertig produziert. "Ich muss mir nur noch einen Vertriebsweg überlegen", so der Schönling zu "Bunte.de".

Den ganzen Spaß habe er mit einem Bekannten und einer Firma entwickelt. Doch da sich diese Firma auf Do-it-yourself-Parfums spezialisiert hat, stinkt es hier allerdings gewaltig. Zwar behauptet Sunnyboy, dass alles nur ein Gag für die Fans sei, jedoch kann er mit anderen "Promidüften" wie denen von Jennifer Lopez oder Naomi Campbell, nicht mithalten.

Laut Experten dauert es bis zu einem Jahr, bis ein Duft verkaufsfähig sei. Katja Derow, Sprecherin des Parfüm-Produzenten Mäurer und Wirtz, geht sogar weiter: "So etwas kann nur eine Spielerei für den Hausgebrauch sein. Das ist, wie wenn man ein Großlabor mit dem Chemiebaukasten eines 15-Jährigen vergleicht."

Wenn das mal kein vernichtendes Urteil ist…