Kevin Costner: Lady Diana sollte in Bodyguard 2 mitspielen

Sie wollte weibliche Hauptrolle in der Fortsetzung

Die "Prinzessin der Herzen" als Filmstar? Offenbar wollte Prinzessin Diana in die Fußstapfen von Whitney Houston treten - und die weibliche Hauptrolle in der Fortsetzung von "Bodyguard" übernehmen. Das verriet jetzt Kevin Costner.

Prinzessin Diana wollte offenbar für eine Fortsetzung vom Film "Bodyguard" vor die Kamera treten. Die Mutter der britischen Prinzen William und Harry soll Kevin Costner persönlich darum gebeten haben, ihre Filmkarriere ins Rollen zu bringen, wie er es zuvor schon bei Sängerin Whitney Houston geschafft hatte. Diese hatte in der Originalfassung von "Bodyguard" aus dem Jahr 1992 nämlich die weibliche Hauptrolle übernommen - und war nach dem Erfolg des Films in aller Munde.

„Diana und ich haben darüber gesprochen, 'Bodyguard 2' zu machen“, enthüllt Costner zu Gast in der US-amerikanischen Talkshow „Anderson“. „Ich sagte ihr, dass ich mich auf dieselbe Art und Weise um sie kümmern würde, wie ich es schon bei Whitney getan hatte.“

Der Hollywood-Star ergänzte: Ich sagte: 'Ich passe das für dich an, wenn du interessiert bist' und sie sagte, sie sei interessiert", erinnert sich der Künstler. 

In dem Film sollte der Beschützer, gespielt von Kevin Costner, der Prinzessin bei der Flucht vor den Paparazzi und Stalkern helfen - und natürlich sollte sich eine Liebschaft zwischen den beiden entwickeln.

Tragisch: Prinzessin Diana hat das fertige Drehbuch nie zu Gesicht bekommen. Sie starb am 31. August 1997 im Alter von 36 Jahren bei einem Autounfall. Genau am selben Tag, an dem Costner der erste Entwurf des Scripts erreichte...