Kim Kardashian will Bürgermeisterin werden

Das Society-Girl will in die Politik

Kim Kardashian hat große Pläne: Das It-Girl will nicht designen, modeln oder sich in Dessous ablichten lassen. Kim möchte ist die Politik gehen und Bürgermeisterin werden. Das klingt nach einem Plan ...

Kim Kardashian überrascht uns ausnahmsweise nicht mit einem neuen Skandal, sondern sie plant, nun die Karriereleiter ganz weit nach oben zu klettern. Kim will nicht länger nur It-Girl sein – nein, nun muss das Amt als Bürgermeisterin her. Na, wenn es nicht mehr ist ...

In einer Folge der amerikanischen TV-Reality-Soap ihrer Schwester, “Khloe & Lamar“, teilt Kimm mit, dass sie sich 2017 für das Bürgermeisteramt in Glendale, Kalifornien, zur Wahl stellen möchte. Toller Plan, doch es gibt ein Problem: Zur Kandidatur muss man auch in der Stadt wohnen. So hat das It-Girl direkt die nächste Idee und will sich nun ein Häuschen in Glendale zulegen. Dann steht ihrer Kandidatur eigentlich nichts mehr im Weg.

Was sie sich wohl für Wahlkampfslogans ausdenken wird? Vielleicht “Pelz für alle“ oder “Jeder sollte täglich zur Maniküre gehen dürfen“.

Wir wissen es nicht - doch eines steht fest: soviel Glanz und Glamour hat die Politik in Glendale sicher noch nicht gesehen.