Victoria Beckham zeigt wahres Ich auf Twitter und Facebook

Weg vom unterkühlten Image

Hat sich Victoria Beckham vor Kurzem noch beschwert, dass die Leute sie als viel zu ernst wahrnehmen, erhofft sich Ex-Posh-Spice dank neuer Facebook-Seite und munterem Getwitter nun auch von ihrer humorvollen, menschlichen Seite wahrgenommen zu werden.

Obwohl Victoria Beckham ihre am 17. April geöffnete Facebook-Seite eher für Marketing-Zwecke ihres Mode-Labels "Victoria Beckham" nutzen möchte und Twitter eher als Plattform sieht, sich persönlich zu zeigen, möchte sie auch bei Facebook viel von sich als Person einfließen lassen.

"Ich glaube außerdem, dass meine Fans und Kunden durch meine Tweets wirklich mich und meinen Sinn für Humor kennenlernen. Ich denke, die Leute sehen mein wahres Ich."

Vielleicht würde es Mrs Beckham auch schon helfen, generell weniger Schnuten zu ziehen und ihre Auftritte nicht mehr so durchzuchoreographieren….

Merkwürdig ist auch, dass es auf dem Facebook-Profil bereits lang zurückliegende Einträge bis 2008 gibt. Also nix mit neuem Account? Vielleicht hat sich Mrs Beckham dafür entschieden, ihren Facebook-Acount nun mit großem Wirbel öffentlich zu machen und die "Ich"-Vermarktung so durch noch mehr Social Networking zu pushen. Soviel zum "wahren Ich"...