Cher gemeinsam mit Chaz Bono bei den GLAAD-Awards

Rührende Worte einer Mutter bei der Auszeichnung

Am Sonntagabend, 22. April wurden die GLAAD-Awards in Los Angeles verliehen. Einer der Gewinner war Chaz Bono, Sohn von Cher und ihrem Ex-Mann Sonny Bono. Der als Frau geborene Chaz bekam den Preis für seine Verdienste im Kampf gegen die Diskriminierung von Schwulen, Lesben und Transgender.

Es war ein langer, harter Weg! Die Höhen und Tiefer seiner Geschlechtsumwandlung hat der - jetzt Sohn Chaz und nicht mehr Tochter Chastity - von Cher nun in einem Dokumentarfilm festgehalten, der gestern bei den GLAAD-Awards prämiert wurde. Der Preis zeichnet besondere Verdienste im Kampf gegen die Diffamierung von Schwulen und Lesben aus.

Nachdem Chaz' Stiefmutter Mary Bono Mack eine sehr bewegende Ansprache hielt, überraschte Cher nicht nur ihr Kind mit ihrem Auftritt. Der Saal tobte infolge ihres Auftretens und nicht nur Chaz war sichtlich überrascht. Hatte Cher zwar noch ein wenig mit den Pronomen zu kämpfen, sprach sie über Chaz "als den mutigsten Menschen, den sie kennt auf dieser Welt" für den steinigen Weg, den einst "sie" zum "er" hinter sich bringen musste.

Nicht zuletzt durch diese eindringliche Rede blieb nicht nur Chaz' Auge nicht mehr trocken und zeigte einmal mehr: Liebe kennt keine Grenzen!

Themen