Was ist nur aus Meg Ryan geworden?

Sie kann nicht mit dem Botox-Spritzen aufhören

Hollywoodstar Meg Ryan sieht auf aktuellen Fotos aus, als hätte sie zu viel Zeit im OP-Saal verbracht - und eine Mahlzeit könnte sie offensichtlich auch mal wieder vertragen. Auch ihre Karriere steht vor dem Aus.

Ob Harry Sally jetzt noch daten würde? Das Gesicht der inzwischen schon 50-jährigen Meg Ryan hat nicht mehr viel gemeinsam mit dem des hübschen blonden Engels, das sich in vielen Liebeskomödien in unsere Herzen spielte.

Auf neuen Fotos sieht der "E-m@il für Dich"-Star eher aus wie eine abgemagerte Version von Skandalnudel Courtney Love - kein süßes, strahlendes Lächeln ist mehr auf ihrem Gesicht zu erkennen, nur verzerrte Geischtszüge und eine chaotische Frisur.

Offenbar fürchtet Meg Ryan sich vor dem Karriere-Aus. Als Frau hat man in Hollywood bekanntlich ein Ablaufdatum und kriegt im Alter kaum noch Rollen. Auch Meg Ryan hat seit 2009 filmtechnisch nichts mehr gemacht und scheint nun weiter in den Beautywahn zu sinken. Bereits in der Vergangenheit hatte man sie für Schönheits-OPs kritisiert. Diese Kritik scheint jedoch an ihr abgeprallt zu sein.

Schade um das schöne Gesicht! Wollen wir hoffen, dass sie wenigstens ihre 2006 adoptierte Tochter zu mehr Selbstbewusstsein erzieht.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...