Angelina Jolies Vater: Sechs Kinder sind genug

Jon Voight spricht sich gegen weiteren Nachwuchs aus

Wenn es nach ihrem Vater Jon Voight geht, sollte Angelina Jolie mit ihrem Ehemann in spe Brad Pitt keine weiteren Kinder mehr bekommen. Sechs Kids seien schließlich genug und bildeten schon eine kleine Gruppe, sagt Jon in einem Interview.

Dafür, dass Hollywood-Superstar Angelina Jolie, 36, jahrelang keinen Kontakt zu ihrem Vater, Schauspieler Jon Voight, 73, pflegte, mischt sich dieser jetzt aber in einen sehr persönlichen Bereich seiner Tochter ein.

Er erzählte dem Internetdienst "RadarOnline", dass er sechs Kinder für seine Tochter und ihren zukünftigen Gatten Brad Pitt, 48, mehr als ausreichend findet. "Ich liebe Kinder, aber ich denke nicht, dass die Beiden noch weitere Kinder bekommen sollten. Sechs sind ja schon eine kleine Gruppe."

Recht hat er ja, denn mit jedem weiteren Kind teilt sich auch die Aufmerksamkeit mehr und mehr auf. Jedem Kind dann gerecht zu werden, könnte schwierig werden.

Dennoch ist Jon froh über das mittlerweile gute Verhältnis zu seiner Tochter und seinen Enkelkindern: "Du siehst sie für eine Weile nicht und dann haben sie verschiedene Wachstumsschübe und sie entwickeln sich verschieden." Da spricht der stolze Großvater.

Dieses Verhältnis musste sich Jon aber auch hart erarbeiten, denn Angelina hielt lange nichts von ihrem Vater, der schließlich ihre verstorbene Mutter Jolie Marcheline Bertrand einst verließ.