Jessica Simpson: Kaiserschnitt im Leoparden-Kaftan?

Sie träumt von der Geburt

Jessica Simpson hat Angst. Das gibt sie dieser Tage ganz offen zu. Sie leidet unter Panikattacken wegen der bevorstehenden Geburt und hat sich deswegen sogar für einen Kaiserschnitt entschieden. Zudem kommt ein skurriler Traum der Sängerin mit einem Leoparden-Kaftan ...

Eigentlich müsste es jeden Augenblick soweit sein. Jessica Simpson, 31, ist eine gefühlte halbe Ewigkeit schwanger - und ist dementsprechend kugelrund. Es wurde in den letzten Tagen sogar spekuliert, dass sie das Baby vielleicht schon habe. Doch das Gerücht dementierte Jessica eigens bei Twitter.

Jetzt will ein Freund von der Sängerin wissen, dass es ihr ziemlich schlecht geht. Der US-Zeitschrift "InTouch" verrät er: “Der Gedanke in den Wehen zu liegen hat sie extrem verängstigt. Sie war so ängstlich, dass sie in der Nacht sogar in kalten Schweiß ausgebrochen ist.” Deshalb habe sie sich, obwohl sie eine natürliche Geburt vorzöge, für einen Kaiserschnitt entschieden.

Dagegen ist schließlich auch nichts einzuwenden. Gerade, wenn die werdende Mutter solche Panikattacken, wie eben Jessica, erleben muss.

Diese Panik scheint sich nun aber mit dem Gedanken an einen weniger schmerzhaften Kaiserschnitt langsam zu relativieren. Jessica twitterte jetzt nämlich: "Ich wachte gerade auf und hatte einen Traum, in dem ich einen Leoparden-Kaftan im Krankenhaus trug. Fabelhaft! Jetzt muss ich so einen finden!"

Der Gedanke an eine hochschwangere Jessica Simpson im Kaftan mit Leopardenmuster ist schon witzig. Wenn dieses Kleidungsstück hilft ihre Angst loszuwerden, kann es ja aber nur gut sein!