Kanye West: Kim Kardashian ist nicht meine Beyoncé

Er dementiert Gerüchte

Kanye West und Kim Kardashian sind erst seit Kurzem ein Paar, da kommen schon böse Gerüchte auf. Der Rapper soll das It-Girl als seine Beyoncé bezeichnet haben. Doch alles nur gelogen, erklärt jetzt Kanye.

Das klingt nach übler Nachrede: Angeblich soll der frischverliebte Kanye West seine neue Flamme Kim Kardashian mit: “Sie ist meine Beyoncé“ bezeichnet haben, wie amerikanische Medien berichteten. Der anschließende Wirbel war groß.

Doch Kanye äußert sich jetzt in einem Interview zu den Vorwürfen und erklärt: “ ... natürlich gab es viele Ungenauigkeiten in den letzten zwei Wochen, speziell zu der 'Sie ist meine Beyoncé' Aussage. Ich würde niemals irgendjemanden mit der Frau meines Freundes vergleichen.“

Würde der wahrscheinlich auch nicht so lustig finden. In dem Fall ist Jay-Z seit Jahren sein Freund, umso unpassender wäre ein derartiger Kommentar. Scheinbar also doch viel Rauch um Nichts.