Bushido muss Ingrid Pavic 12.000 Euro Strafe zahlen

Er beleidigte die Big-Brother-Kandidatin öffentlich

Rapper Bushido beleidigte das 25-jährige TV-Sternchen Ingrid Pavic sowohl öffentlich im TV, als auch über diverse Internet-Portale. Die "Big Brother"-Darstellerin klagte, denn sie wurde von den ständigen Lästerattacken angeblich psychisch krank.

Die TV-Darstellerin Ingrid Pavic ("Ingrid auf der Suche nach dem Glück",  "Big Brother", beides RTLII) musste vieles über sich ergehen lassen. Nicht nur, dass sich die Presse über sie lustig machte – zusätzlich wurde sie ganz gezielt von einer Person gemobbt. Rüpelrapper Bushido nannte die junge Frau "Nutte" oder "Ingrid, du Kacke".

Ingrid, die schon "Bild" berichtete, wie stark sie unter den Attacken leiden würde, zog die Konsequenzen. Sie verklagte Bushido auf 120.000 Euro, man einigte sich jedoch auf 12.000 Euro. Der 30-jährige Rapper erschien natürlich nicht vor Gericht, jedoch hat er auch aus der Ferne sicherlich dazu gelernt.