The Killers-Saxofonist Tommy Marth begeht Selbstmord

Plötzlicher Tod mit 33

Tommy Marth, Saxofonist der Killers, ist tot. Die Band verabschiedete sich jetzt mit bewegenden Worten von dem Musiker auf Twitter. Offenbar beging der 33-Jährige Selbstmord.

Der Musiker Tommy Marth, Saxofinist bei The Killers ("Human") ist tot. Der Musiker starb am Montag, 23.04., im Alter von 33 Jahren. Das teilte die Band jetzt offiziell auf "Twitter" mit.

Sie schrieb dort: "Letzte Nacht haben wir unseren Freund Thomas Marth verloren. Unsere Gebete sind bei seiner Familie. Heute Abend fehlt ein Licht in Las Vegas. Gute Reise, Tommy." 

US-Medien zufolge wurde der 33-Jährige mit einem Kopfschuss aufgefunden - offenbar war es Selbstmord.

Tommy Marth gehörte übrigens nicht zur Hauptbesetzung von The Killers. Allerdings arbeitete er mit der Band an ihrem zweiten und dritten Album und war auch mit ihr auf Tour.