Kelly Rowland: Kein Zurück zu X Factor?

Kommt sie beim Publikum nicht an?

Die R&B- Sängerin wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht wieder als Jurorin für die britische Castingshow "X Factor" tätig sein. Ist sie dem Publikum etwa zu langweilig?

Nur zwei Wochen vor den Dreharbeiten für die neue Staffel der britischen Unterhaltungsshow "X Factor", steht die Jury noch nicht fest. Erfinder und Chef-Juror des Castingsformats, Simon Cowell, 52, soll sich Gerüchten zufolge nach einem neuen Gesicht für den zweiten weiblichen Part der vierköpfigen Fachjury umsehen.

In der vergangenen Staffel durfte die US-Sängerin Kelly Rowland, 31, Englands Gesangstalente vom Jurystuhl aus bewerten und damit ihre Vorgängerin Cheryl Cole ablösen. Quellen berichteten, dass eine Wiederkehr der ehemaligen "Destiny's Child"-Sängerin zu einer der bekanntesten Talentshows Großbritanniens aber unwahrscheinlich sei.

Der Grund für diese Entscheidung: Die Sängerin scheint bei den Zuschauern der Sendung nicht gut anzukommen. Eine Quelle berichtete: "Eine Rückkehr sei zu 95% ausgeschlossen." Weiterhin fügte sie hinzu:"Kelly machte einen super Job bei den Castings, in den Live-Shows aber machte es den Anschein, als fühle sie sich nicht ganz wohl."

Stattdessen ist die Suche nach einem neuen Gesicht im vollen Gange. Gespräche mit einer Reihe von Stars hätten in den letzten Wochen stattgefunden, eine Wunschkandidatin für den Posten der Jurorin hätte Cowell auch bereits ins Auge gefasst: Keine Geringere als Katy Perry, 27, soll den Job, nach Wunsch des Musik- und TV- Produzenten, übernehmen!

Dass wir die schillernde Pop-Sängerin zukünftig auf der Jurybank begrüßen dürfen, ist jedoch unwahrscheinlich. Aus Zeitgründen soll es der 27-Jährigen nicht möglich sein, eine dauerhafte Rolle in der Sendung einzunehmen.

Die Suche geht also weiter!