Madonna verschiebt MDNA-Tour

Verzögerung bei der Produktion

Madonna hat den Start ihrer Welttournee um zwei Tage verschoben. Offiziell beginnt nun das erste Konzert am 31. Mai im israelischen Tel Aviv.

Mega-Popstar Madonna, 53, ist in Verzug geraten. "Die Queen of Pop" musste den Start ihrer Welttournee um ganze zwei Tage verschieben. Jetzt startet das erste Konzert am 31. Mai in Tel Aviv in Israel.

Der Grund für die Verzögerungen lag angeblich an der Produktion, die nicht rechtzeitig fertig geworden ist. Genaueres ist nicht bekannt.

Die 53-Jährige hat 76 Konzerte in Europa und Nordamerika geplant. Laut dem offiziellen Konzertveranstalter der "MDNA"-Tour "Live Nation" wurden bereits 1,4 Millionen Karten verkauft.

Die deutschen Fans dürfen sich auch freuen, denn die Pop-Ikone wird sowohl in Berlin (28. und 30. Juni), als auch in Köln (10. Juli) auftreten.

Themen