Lady GaGa: Gigantischer Tourstart in Korea

Sie begeisterte die Fans

So viel Trubel um Lady Gaga! Die Sängerin beglückte gestern, 27. April, bei dem Start ihrer Welttournee und trotz Protesten christlicher Gruppen, kamen 45 000 Zuschauer - das am zweitbesten besuchte Konzert in Südkorea aller Zeiten!

"Mother Monster" Lady GaGa, 26, hat den Auftakt ihrer Welttournee erfolgreich hinter sich gebracht! In Südkorea rief sie nach ihren Kindern und eine ganze Monstarmee kam - ganze 45 000 Menschen besuchten Gagas Konzert in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Das bedeutet für "Stefani Germanotta", sie steht auf dem zweiten Platz des bestbesuchten Konzerts in der Geschichte Südkoreas!

Doch nicht nur Fans kamen zur Show. Vor dem Konzert versammlten sich christliche Gruppen und protestierten gegen den Auftritt des "Born this way"-Stars, weil sie eine "pornografische Bühnenshow" hätte und ihre Musik "Homosexualität verbreitet". Jedoch wurden nur Plakate mit homophoben Sprüchen hochgehalten und niemand kam ernsthaft zu Schaden; Lady Gaga konnte ihre "anstößige Choregraphie" auch auf südkoreanischen Bühnen tanzen und ihre "Monster" glücklich machen.

Auch die fanfreundliche GaGa äußerte sich bereits auf Twitter zu dem einmaligen Erlebnis und postete neben einem Foto ganz philosophisch:

"Ich bin so dankbar, danke meinen Monstern. Letzte Nacht war, als wäre man für etwas Unvorhergesehenes vorbereitet gewesen."

Lady GaGa wird im September auch für drei Termine nach Deutschland kommen. Wir wünschen euch viel Spaß in Köln (4. und 5. September) und in Hannover (24. September)!