Leberkrebs & HIV: Mariah Careys Schwester ringt mit dem Tod

Trotzdem feierte die Souldiva in Paris

Schicksalsschlag für Mariah Careys ältere Schwester Alison: Die 50-Jährige soll an Leberkrebs im Endstadium erkrankt sein. Die Soul-Diva ist angeblich ahnungslos - sie ließ es sich mit Gatten Nick Cannon am Wochenende in Paris gut gehen. 

Mariah Carey, 42, auf Wolke Sieben: Am Wochenende feierte sie den Geburtstag ihrer Zwillinge und erneuerte mit Gatten Nick Cannon ihr Eheversprechen. Vor versammelter Presse sagte sie in Paris noch mal Ja. 

Doch während der Superstar das süße Promi-Leben genießt und mit zwei süßen Zwillingen eine glückliche Familie hat, geht es für ihre Schwester immer weiter bergab.

Wie britische Medien berichten, ist Alison, 50, an Leberkrebs erkrankt, habe nicht mehr lange zu leben.

Die erfolgsverwöhnte Mariah scheint das wenig zu scheren: Sie hat angeblich schon seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Schwester.

Während Mariah in den 90er-Jahren riesige Erfolge feierte und um die Welt reiste, musste Alison ihr Geld als Prostituierte verdienen. Damals infizierte sich die mittlerweile 50-Jährige mit HIV. Jahrelang kämpfte sie erfolgreich gegen einen Ausbruch der Krankheit an. 

Doch nun der nächste Schicksalsschlag: Laut "National Enquirer" diagnostizierten die Ärzte bei Alison Leberkrebs im Endstadium. 

Bei diesen Nachrichten machen die glücklichen Bilder von Mariah am letzten Wochenende einen verstörenden Eindruck. Schwelgt die Souldiva im Luxus, während ihre Schwester mit dem Tod kämpft?

Angeblich hat sie keine Ahnung, wie es um Alison steht: "Mariah ist gerade erst mit Nicks gesundheitlichen Problemen durch die Hölle gegangen, Alisons Tragödie wird für sie nun ein doppelter Schlag werden", sagte ein besorgter Insider dem "National Enquirer".

Zwar hatte Mariah Carey den Drogenentzug für die ältere Schwester bezahlt, doch soll der Kontakt der Beiden nahezu eingeschlafen sein. 

Bleibt zu hoffen, dass sich das Verhältnis der Geschwister wieder verbessert. Denn es ist zu befürchten, dass ihnen nicht mehr viel Zeit dafür bleibt.