Eva Green wird ihren englischen Akzent nicht los

Sie trainierte sich ihn für James Bond

Die Französin Eva Green spielte 2006 an der Seite von Daniel Craig im Bond-Film "Casino Royale" eine Britin. Seitdem wird sie ihren englischen Akzent nicht mehr los.

Die französische Schauspielerin Eva Green, 31, wird wohl für immer eine Erinnerung an die Dreharbeiten zum "007"-Film "Casino Royale" haben. Der Grund:

Eva wird ihren englischen Akzent einfach nicht mehr los.

Green spielte vor sechs Jahren, 2006, an der Seite von Daniel Craig die britische Agentin "Vesper Lynd" und die Filmstudios setzten sie dermaßen unter Druck, ihren englischen Akzent zu perfektionieren, dass sie glatt ihren französischen vergessen hat!

"Es war zwar schwer, meinen französischen Akzent loszuwerden, aber jetzt habe ich Angst, dass ich ihn für immer los bin." Weiter erzählt die brünette Schönheit, die demnächst in der Vampir-Komödie "Dark Shadows" an Johnny Depps Seite zu bewundern ist, dass sie morgens auch ab und zu eher deutsch klänge.

Ein englischer Akzent ist doch eigentlich ein ganz nettes Souvenir, oder?