Lady Gaga ist gern einsam

Überraschendes Geständnis bei Amanda de Cadenet

Während die Öffentlichkeit über die Trennungsgründe von Lady Gaga und "Vampire Diaries"-Star Taylor Kinney spekuliert, überrascht die exzentrische Sängerin in einem TV-Interview mit dem Bekenntnis, einsam glücklich zu sein.

Gerade wurde die Trennung von Lady Gaga und ihrem Freund Taylor Kinney bekannt, da überrascht die exzentrische Sängerin mit offenen Statements. 

In einem TV-Interview in der Sendung "The Conversation with Amanda de Cadenet" sagte die 26-Jährige: "Ich fange an, meine Einsamkeit wertzuschätzen. Ich tue das, seitdem ich etwa 20 Jahre alt bin." Die Show wurde kurz vor dem Bekanntwerden der Trennung aufgezeichnet.

Als sie 19 Jahre alt war, litt Gaga, deren bürgerlicher Name Stefani Germanotta ist, an Depressionen. Heute glaubt sie, dass die Musik sie rettete: "Ich entschied, die Musik zu verfolgen, also brach ich die Schule ab und sagte meinen Eltern, dass ich kein Geld mehr von ihnen wollte."

Der Pop-Paradiesvogel steht offen zu der schweren Zeit, die sie damals durchlebte: "Ich ging jeden Tag in mein Apartment zurück und saß einfach da. Es war still, und es war einsam. Ich hatte einen Fernseher und ich ließ ihn die ganze Zeit laufen, einfach nur um das Gefühl zu haben, dass jemand bei mir war."

Die "Marry the Night"-Sängerin gibt gegenüber de Cadenet ihr damaliges Drogenproblem zu: "Es war, als wäre die Droge mein Freund. Ich nahm sie nie mit anderen Leuten. Es ist so ein furchtbarer Weg, die Leere zu füllen, weil sie sie nur größer macht, da es nicht real ist."

Doch irgendwann zog der exzentrische Star einen Schlussstrich: "Ich bin eines Tages verdammt noch mal aufgewacht und dachte: 'Du bist ein Arschloch. Du bist kein Künstler. Wenn du ein wirklicher verdammter Künstler wärest, würdest du dich auf deine Musik konzentrieren. Du würdest dein Geld nicht für den weißen Teufel ausgeben.'"

Jetzt konzentriere sie 150 Prozent ihrer Energie darauf, glücklich zu sein. Ob Lady Gaga das auf ihrer großen Welttournee in einsamen Hotelzimmern ohne ihren Lover gelingen wird? Wir wünschen es ihr.

Themen