Beastie Boys-Sänger Adam Yauch ist gestorben

Er erlag seinem Krebsleiden

Adam Yauch, Sänger der Band “Beastie Boys“, ist tot. Er erlag im Alter von 47 Jahren seinem langen Krebsleiden. Die Welt trauert um eine Hip-Hop-Legende.

Die Hip-Hop-Band “Beastie Boys“ schrieb mit ihren unzähligen Songs, darunter die Hits “Body Movin'“, "(You Gotta) Fight for Your Right (To Party!)“ und "Sabotage" Musik-Geschichte. Das Hip-Hop-Trio, das sich im Jahr 1979 noch mit anderer Besetzung gründete, hat über Jahrzehnte Millionen Fans auf der ganzen Welt inspiriert und begeistert.

Sänger Adam Yauch, auch besser bekannt als “MCA“, ist nun verstorben. Er hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren. Wie bekannt wurde, starb er heute im Alter von 47 Jahren.

Im Juli 2009 gab der Rapper bekannt, an Ohrspeicheldrüsenkrebs erkrankt zu sein. Nun müssen sich die Fans und seine Kollegen von einer Ikone verabschieden.

Die “Beastie Boys“ veröffentlichten insgesamt sieben Studio-Alben, dabei erschien ihr Debüt-Album “Licensed to III“ im Jahr 1986. Erst im April 2012 wurde den Hip-Hop Ikonen eine besonders große Ehre zuteil. Sie wurden in die legendäre “Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen.

Wir trauern mit Millionen von Fans - und sind uns sicher: “MCA“ bleibt unvergessen.