Dritter Mann erhebt Vorwürfe gegen John Travolta

Er soll ihm für Sex Geld geboten haben

John Travolta dürfte derzeit nicht guter Dinge sein. Nach Vorwürfen von zwei Masseuren, er habe sie sexuell belästigt, kommt nun ein dritter Mann ins Spiel, der behauptet, Travolta habe ihm Geld für Sex geboten.

Langsam aber sicher beginnt John Travoltas Fassade zu bröckeln. Der Schauspieler wird nach sexuellen Vorwürfen von zwei Masseuren nun noch von einem dritten Mann in die Bredouille gebracht.

Fabian Zanzi, ein gebürtiger Chilene, behauptet Travolta hat ihm ein schlüpfriges Angebot gemacht und ihm 12. 000 Dollar (knapp 9.300 Euro) für ein Stelldichein geboten.

Zanzi ist ein ehemaliger Angestellter der “Royal Carribean Cruise Lines“, und die Begebenheit soll sich bereits 2009 ereignet haben, als der Schauspieler Gast auf dem Schiff war.

Gegenüber der südamerikanischen Nachrichten-Webseite  “ABC.es“ erklärte er den Vorfall mit dem Schauspieler:

“Er hatte etwas am Nacken. Ich dachte, es wäre ein Fussel. Als ich ihm näher kam, zog er seine weiße Jacke aus und war darunter nackt. Er umarmte mich und bat mich um eine Massage.“

Im Gegensatz zu den anderen beiden Männern hat der Chilene noch keine Klage eingereicht, trotzdem dürften John und sein Anwalt über den nächsten Zeugen gar nicht begeistert sein.

Bleibt abzuwarten, welche Gegendarstellung nun von Seiten Travoltas folgt. Wir sind gespannt ...