Schauspieler Günther Kaufmann ist tot

Plötzlicher Tod mit 64 Jahren

Der Münchner Schauspieler Günther Kaufmann ist tot. Er verstarb am Donnerstagmittag, vermutlich an Herzstillstand. Familie, Freunde und Fans trauern um den Filmstar.

Wie "Bild.de" berichtet, brach Günther Kaufmann am Donnerstag, 9. Mai, auf offener Straße in Berlin zusammen. Ein Passant bemerkte den Zusammenbruch und alarmierte den Notruf. Doch die eingetroffenen Ärzte konnten nur noch den Tod des 64-Jährigen feststellen. Der Leichnam wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

Günter Kaufmann wurde sowohl mit seinen Film-Erfolgen, wie „Berlin Alexanderplatz“ (1980) und „Lola“ (1981) bekannt, wie auch mit seinem Gefängnisaufenthalt im Jahr 2002. Er hatte damals einen Mord gestanden, um seine Frau Alexandra zu schützen. 2005 wurde er freigesprochen.

Vier Jahre später kehrte er zurück auf die Bildschirme – im Dschungelcamp verbrachte er mit anderen Promis einige Wochen im australischen Urwald, später folgten einige Filmprojekte.

Wir trauern um einen großen deutschen Schauspieler, der nach seinem Tod seinen 41-jährigen Sohn Dave und Tochter Eva, 42, hinterlässt.

Themen