Schlüpfer von Queen Elizabeth II. wird versteigert

Royales Eigentum unterm Hammer

Auf "eBay" kann jeder so ziemlich alles ersteigern. Jetzt soll es sogar den Schlüpfer von "Queen Elizabeth II." getroffen haben – dieser geht nun an den Meistbietenden. 

Darüber ist "Queen Elizabeth II." sicherlich 'not amused'. Ihr royaler Schlüpfer soll nun bei "eBay" unter den Hammer. Des Öfteren gab es bereits ausrangierte Haushaltswaren oder Babyklamotten des Königshauses in Internet-Auktionshäusern zu ersteigern. Doch wie kommt ein Anbieter an die Unterhose ihrer königlichen Hoheit?

Laut der US-Promiseite "tmz.com" stammt das inzwischen 40-jährige Unikat aus dem Besitz des verstorbenen Barons Joseph de Bicske Dobronyi (†88). Da die Unterwäsche auf einem Flug nach Chile im Privatflieger vergessen wurde, gelangte der Baron durch einen Freund an ihren Besitz.

Nach dessen Tod habe seine Familie versucht die Unterhose des englischen Adels mittels des Auktionshauses "Hansons" zu versteigern. Doch daraus wurde nichts. Aus Loyalität gegenüber der 'Royals' wollte "Hansons" nicht in Verbindung mit dem edlen Höschen geraten. Kurzer Hand landete es plump, wie alle anderen Wertdinge aus ganz normalen Haushalten, auf der Internet-Auktions-Plattform "eBay". 

Momentan liegt das Gebot bei satten 5.300 Dollar (4050 Euro) und wird noch ganze acht Tage zu haben sein. Adel schützt eben vor nichts – erst recht nicht vor "eBay".