Unser Star für Baku Roman Lob kann kein Englisch

Ob er beim ESC trotzdem überzeugen kann?

Au Backe! Nur anderthalb Wochen vor seinem großen Auftritt beim "Eurovision Song Contest" in Aserbaidschan überrascht "Unser Star für Baku" Roman Lob mit einem überraschenden Geständnis: Er kann nicht gut Englisch!

Müssen wir uns etwa Sorgen machen? Der deutsche Sänger Roman Lob gibt jetzt offen zu, dass er vor seinem Auftritt beim Eurovision Song Contest in Baku noch ordentlich Englisch büffeln muss.

„Ich würde nicht sagen, dass ich der beste Englischsprecher auf der Welt bin. Ich muss es noch mal auffrischen für Baku, bin im Moment auch dabei“, sagte er der „Welt“.

Oha! Klingt nicht so, als würde der internationale Auftritt dort ein Spaziergang...

Der 21-Jährige vertritt am 26. Mai Deutschland mit dem Lied „Standing Still“ in Aserbaidschan.

Bevor der gelernte Industriemechaniker am Donnerstag nach Baku fliegt, tritt er zuvor noch einmal in seiner Heimatstadt Neustadt/Wied in Rheinland-Pfalz auf, wo er sich nach eigenen Worten am wohlsten fühlt, wie er der Zeitung sagte.

"Ich mag das Ländliche, die Ruhe. Ich mag auch die Stadt sehr gerne, ich kann mir vorstellen, dort zu wohnen, aber es würde mir schwer fallen“, sagte Lob, der im Februar Stefan Raabs Castingshow „Unser Star für Baku“ gewonnen hatte.

Hoffen wir mal, dass Roman nicht allzu viel Englisch plaudern muss in Baku - und seine ausbaufähigen Kenntnisse bei der Performance von "Standing Still" nicht weiter auffallen...