Beyoncé und Jay-Z in Sorge um Rihanna

Sie wollen die Sängerin zu sich holen

Rihannas bestürzender Lebenswandel gibt derzeit Anlass zur Sorge. Nun wollen auch Beyoncé und Jay-Z ihrer Freundin helfen und sich um die Sängerin kümmern.

Kaum ein Tag vergeht, an dem Sängerin Rihanna, 24, es nicht mit irgendwelchen schockierenden Geschichten in die Schlagzeilen schafft. Ob der hemmungslose Besuch in einem Strip-Club oder jüngst die besorgniserregende Nachricht über einen Krankenhausaufenthalt: Rihanna scheint den Boden unter den Füßen verloren zu haben.

Nun machen sich auch ihre Freunde Beyoncé, 30, und Jay-Z, 42, ernsthafte Sorgen um das Wohl der Sängerin. Das Ehepaar, das erst im Januar zum ersten Mal Eltern wurde, will sich daher um das Sorgenkind kümmern.

Rihanna wurde in der vergangenen Woche in New York in ein Krankenhaus gebracht und twitterte ein Foto von sich, als sie eine Infusion bekam. Offensichtlich sind die Partyexzesse der letzten Monate und der angebliche Drogenkonsum zu viel für die 24-Jährige.

Ihre Umgebung befürchtet, dass ihr hektischer Lebenswandel ihre Gesundheit gefährdet. Beyoncé und Jay-Z überlegen deshalb, ob sie die Künstlerin zu sich nach Haus holen sollen, um sie wieder auf den rechten Weg zu führen.

"Rihanna denkt, sie kann sich bei Partys austoben und dann den nächsten Tag ohne Probleme überstehen. Aber sie kann es eben nicht. Hoffentlich war der Schock, dass sie sich im Krankenhaus wiederfand, so etwas wie ein Weckruf", berichtete eine Quelle in einem Interview.

Weiterhin verriet sie: "Jay-Z und Beyoncé machen sich Sorgen - sie möchten sie dort haben, wo sie ein Auge auf sie haben können."

Wir können nur hoffen, dass Rihanna auf das Angebot der Beiden eingeht und sich ganz schnell wieder fängt!