Willow Smith hasst ihr Leben als Star

Zerbricht sie an dem Ruhm?

Sie ist Schauspielerin, Sängerin und eine absolute Fashion-Ikone - und das alles mit nur elf Jahren! Willow Smith, die Tochter von Will Smith und Jada Pinkett Smith ist in ihrem jungen Alter schon ein absoluter Star. Nun verriet sie, dass sie darüber aber gar nicht so glücklich ist.

Ihr Daddy gehört zu den bestbezahlten Schauspielern der Welt. Und auch Willow Smith kann mit ihren elf Jahren schon eine beachtliche Karriere vorweisen. So hat sie bereits in vier Filmen mitgespielt und mehrere Singles veröffentlicht. Doch ganz so glücklich scheint der Kinder-Star mit diesem Leben im Rampenlicht nicht zu sein.

Denn hätte die Sängerin einen Wunsch frei, würde sie freiwillig auf ihre Prominenz verzichten. In einem Drei-Generationen-Interview mit ihrer Mutter Jada Pinkett Smith, 40, und ihrer Großmutter Adrienne Banfield zum Muttertag sagte die Promi-Tochter:

„Ich würde mir wünschen, nicht berühmt zu sein. Durch meine Berühmtheit ist alles mindestens zehnmal so schwer wie bei normalen Mädchen. Ich kann nicht einfach mal so in die Bibliothek gehen. Ich muss vorher einem Bodyguard Bescheid sagen, wenn ich das Haus verlassen will.“

Muten ihre berühmten Eltern der erst Elfjährigen zu viel zu? Denn sie scheinen absolut davon überzeugt zu sein, dass das Leben als Star genau das Richtige für ihre Tochter ist. Ihre Mutter Jada Pinkett sagte dazu: „Sie ist ein geborener Publikumsmagnet. Wir sind sehr stolz auf sie.“

Es stellt sich die Frage, ob Will Smith und seine Frau Jada die kleine Willow gegen ihren Willen das Starleben aufdrängen. Leider wissen wir zu gut, wie oft die Kinderstars an der frühen Überdosis Ruhm zugrunde gehen.

Wir können nur hoffen, dass Willow dieses Schicksal erspart bleibt!