Micaela Schäfer freut die Aufregung in den USA

Sie sagt, dass sei ein Erfolg

Micaela Schäfer sorgte vor Kurzem mit einem ihrer Auftritte für Aufregung in Amerika, schließlich war sie fast nackt. Das Skandal-Sternchen freut dieser Rummel aber und verbucht einen Erfolg mehr für sich selbst.

Nackidei, nackidei, alle sind heut nackidei ... Nein, eigentlich ist es nur Ex-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Micaela Schäfer, 28, die sich auf allen Events mit kaum einem Kleidungsstück bedeckt und sich deswegen fast nackt zeigt. Das gehört schließlich zu ihrem Image und nur deswegen ist sie überhaupt in der Presse.

Bei einem ihrer letzten Auftritte, auf der "Men in Black 3"-Premiere in Berlin, sorgte sie mit ihrem äußerst gewagten Outfit aber für Schlagzeilen und Sticheleien. Die US-Medien fanden diese nackte Vorstellung alles andere als sexy und lästerten ordentlich über das deutsche Erotikmodel.

Wer jetzt denkt, dass die Seitenhiebe Micaela verletzt haben, liegt falsch. Denn in einem Interview mit "RTL Explosiv" verriet sie, dass sie den derzeitigen Rummel um ihre eigene Person toll findet.

"Ich hätte nie gedacht, dass das so für Aufruhr sorgt," erzählt Micaela. Sie genießt diese Aufregung aber sichtlich und sagt: "Wie viele Deutsche schaffen es, in dem wichtigsten Portal der USA (TMZ) genannt zu werden?"

Weiter findet sie, dass "man dies einen kleinen Erfolg nennen kann" und diesen Erfolg sollten ihre deutschen Landsleute bitte honorieren.

Naja, Micaela eben wie wir sie kennen. Offenherzig und gnadenlos ehrlich.