Will Smith schlägt Reporter!

Er wollte ihn küssen

Eigentlich ist Schauspieler Will Smith für jeden Spaß zu haben - bis jetzt. Bei der russischen Premiere des neuen "Men in Black"-Streifens hat er die Kontrolle verloren und einen einen Reporter geschlagen, weil dieser ihn auf den Mund küssen wollte.

Will Smith war in Moskau bei der russischen Premiere des "Men in Black"-Sequels eigentlich bester Laune, bis er plötzlich die Kontrolle verlor und sogar einen Reporter schlug. Der Grund:

Ein ukrainischer Journalist packte ihn und versuchte, den Schauspieler auf den Mund zu küssen. Zu viel für Will! Er schubst den aufdringlichen Reporter von sich, schlägt ihn leicht ins Gesicht und brüllt:

"Hey Mann, was zur Hölle ist dein Problem, Freundchen?"

Der verärgerte Schauspieler ging daraufhin zum nächsten Interviewer und erzählt, was Sache war und fügt noch hinzu: "Er kann froh sein, dass ich ihn nicht richtig geschlagen hab!"

Bisher kennt man den Namen des kusswütigen Reporters noch nicht, aber angeblich fiel er bereits in der Vergangenheit durch ähnliche Aktionen auf.

Ach Will, ein bisschen Spaß muss doch sein! Hier könnt ihr Euch das Video ansehen: