Sean Penn sammelt in Cannes viel Geld für Haiti

Er nahm 1,5 Millionen Dollar ein

Solche Stars braucht die Welt! Sean Penn sammelt bei den Filmfestspielen in Cannes Geld für Haiti und findet es wichtig, dass sich die Welt weiterhin um die Erdbeben-Insel kümmert.

Das sehen wir gern! Stars haben einen riesengroßen Einfluss auf die Menschen und können sie zu Dingen bewegen, die sonst kaum möglich wären. So tut das momentan auch Schauspieler Sean Penn, 51.

Er nutzt die edlen Filmfestspiele in Cannes nicht nur um gut auszusehen oder sich beliebt zu machen. Nein, er setzt sich bewusst für etwas Gemeinnütziges ein.

In Cannes möchte Sean noch einmal auf die Erdbeben-Katastrophe auf Haiti vor 2 Jahren aufmerksam machen und "viel, viel Geld" sammeln. Unterstützt wird er von namenhaften Stars, wie Ben Stiller, Diane Kruger, Ewan MacGregor und Gerald Butler.

Am Freitag fand eine große Gala mit vielen Menschen statt, die alle spenden sollten. Und viele Stars nahmen sich den Aufruf des Hollywood-Schauspielers zu Herzen. Bis heute kamen rund 1,5 Millionen US-Dollar (ca. 1,2 Millionen Euro) zusammen. Es wurden z.B. zwei VIP-Konzerttickets für die Band U2 verlost und eine Gitarre von Bono, die sagenhafte 200.000 Dollar (rund 150.000 Euro) einbrachte.

Sean sagte sogar auf dieser Benefiz-Veranstaltung: "Ich möchte jede Frau hier bitten, die Männer nur mit ihnen schlafen zu lassen, wenn diese auch genug spenden." Den Humor hat Sean also trotz dieser ernsten Sache nicht verloren und eine gewisse Portion gehört auch dazu.

Das gesammelte Geld geht an die "J/P Haitian Relief Organization", eine Organisation, die Sean Penn nach dem Erdbeben selbst ins Leben rief.