Aaron Carter outet sich als bisexuell

In einem emotionalen Brief gab der Sänger bekannt, dass er auch auf Männer steht

Als junger Teenie wurde er mit Hits wie "Crush on You" und "Crazy Little Party Girl" weltbekannt und ließ die Herzen Tausender Mädchen höher schlagen. Nun gab Aaron Carter, 29, in einem öffentlichen Brief bekannt, dass er bisexuell ist.

Emotionales Outing: "Schwere Last und Bürde"

Er wollte sich nicht länger verstecken: Der ehemalige US-Teenie-Star, Mädchenschwarm und Bruder von "Backstreet Boy" Nick Carter, 37, hat sich in einem langen und sehr emotionalen Brief via Twitter geoutet.

Dort schreibt Aaron Carter:

Als ich ungefähr 13 Jahre alt war, begann ich, Jungs und Mädchen attraktiv zu finden. Aber erst mit 17, nach einigen Beziehungen mit Mädchen, machte ich eine Erfahrung mit einem Mann, den ich anziehend fand.

 

Weiter erklärt er, dass es ihm wichtig sei, seinen Fans dieses Gefühl mitzuteilen, das ihn fast sein halbes Leben lang belastet habe. Es sei eine Last und Bürde gewesen, an der er lange Zeit festgehalten habe.

 

Aaron Carter: Trennung von langjähriger Freundin

Auch mehrere Jahre und einige Beziehungen mit Frauen später habe er dieses Empfinden nie aus dem Kopf bekommen, heißt es weiter in dem Brief. Jetzt trennte sich der 29-Jährige auch von seiner Freundin Madison Parker, wie er im Im Interview mit "etonline.de" bekannt gab.

Aaron und Madison lieben und respektieren sich gegenseitig innig. Es war eine gemeinsame Entscheidung und Aaarons persönliches Statement spricht für sich selbst,

verkündete sein Manager.

Fans begrüßen Aaron Carters Offenheit und machen ihm auf Twitter Mut. "Danke, dass du bist, wie du bist", lautet einer von vielen Kommentaren unter dem Posting des Musikers. Ein anderer schreibt: "Ich bin ein Fan von dir, seitdem du 7 Jahre alt warst. Daran ändert sich auch nichts."

Drogenprobleme und Essstörungen

Erst kürzlich machte der gefallene Teenie-Star durch Drogeneinfluss am Steuer Schlagzeilen. Öffentlich sprach er über seine Drogenprobleme, Essstörungen und seine Enttäuschung über die eigene Familie. Seine Bisexualität war offenbar ein weiteres Thema, das dem Sänger am Herzen lag.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!