Abi Ofarim über seine Zeit im Krankenhaus: "Ich bin zurück aus der Hölle"

Der Vater von Gil Ofarim spricht im Interview über seine schwere Krankheit

Ganze neun Monate war Abi Ofarim, 79, im Krankenhaus. Wie schlecht es dem Vater von "Let's Dance"-Gewinner Gil Ofarim, 35, wirklich ging, offenbarte er jetzt im Interview mit der "Bild".

 

SO geht es Abi Ofarim jetzt

Wir erinnern uns alle an den wohl emotionalsten "Let's Dance"-Moment der letzten Staffel: Gil Ofarim kämpfte mit den Tränen, als er erklärte, seine Dancing-Erfolge seinem Vater widmen zu wollen. Zu dem Zeitpunkt konnten wir nur erahnen, wie es da um Abi Ofarim gestanden haben muss.

Mittlerweile ist der 79-Jährige wieder zu Hause, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Im interview mit der "Bild"-Zeitung sprach er jetzt über die letzten Monate und seine schwere Krankheit.

Ich war neun Monate lang im Krankenhaus. Was ich mitgemacht habe, war die Hölle.

"Ich bin aus der Hölle zurück"

Anfang des Jahres, im Januar 2017, wurde Abi Ofarim mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert und muss wenig später ins Koma versetzt werden: "In der Reha hat man mir versehentlich die Lunge angestochen", so der Vater von Musiker Gil Ofarim.

Einmal wäre ich fast gestorben, weil ich falsche Tabletten gekriegt habe. Dann bekam ich auch noch eine Herz-OP. Ich bin zurück aus der Hölle.

Obwohl die letzten Monate deutlich Spuren bei dem Musiker hinterlassen haben, will Abi Ofarim so schnell wie möglich zurück auf die Bühne und seine Fans glücklich machen. Wir drücken ihm natürlich die Daumen!

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!