Abschied von Bastian Schweinsteiger: Flitzer bekommt einmaliges Selfie

Publikum feiert das letzte Spiel des National-Kickers mit "Fußball-Gott"-Rufen

Wow-Moment: Bastian Schweinsteiger macht ein Selfie mit dem jungen Flitzer. Der Schweini-Fan kommt seinem Idol nah wie nie... ...und bekommt zum Abschied sogar noch eine Umarmung. Bastian Schweinsteiger war selbst schon vor Anpfiff des Spiels emotional ergriffen. Bittere Tränen fließen bei Bastian Schweinsteiger vor seinem Abschiedsspiel. Servus, Basti! Nach 121 Länderspielen verabschiedet sich Schweinsteiger aus der Nationalmannschaft. Auch für

Dieser Abschied fällt schwer. Bastian Schweinsteiger, 32, spielte gestern, 31. August, zum letzten Mal für die deutsche Nationalmannschaft. Schon vor Anpfiff des Abschiedsspiels gegen Finnland konnte Schweini seine Tränen nicht zurückhalten. Doch nicht nur dem Profi-Kicker fiel es schwer, loszulassen. Auch ein Fan nutzte die letzte Chance, ein Selfie mit Bastian Schweinsteiger im DFB-Trikot zu machen.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Das dachte sich wohl der junge Fan, der beim Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger seinen ganzen Mut zusammennahm und auf den Rasen rannte. Während der zweiten Halbzeit flitzte der Schweini-Fan auf das Spielfeld, um seinem Idol ganz persönlich „Servus“ zu sagen.

Flitzer bekommt einmaliges Selfie mit Bastian Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger reagierte ganz gelassen und nahm sich die Zeit für ein gemeinsames, einmaliges Selfie mit dem Flitzer. Sogar eine Umarmung bekam der Schweini-Fan, der dem wichtigen Anlass entsprechend ein Schweinsteiger-Trikot trug. So locker reagierte zuletzt Cristiano Ronaldo auf einen Flitzer, der vor dem EM-Finale gegen Frankreich ebenfalls für ein Selfie auf den Platz gestürmt war.

Publikum feiert Abschied: "Schweinsteiger, Fußball-Gott"

Nach 121 Länderspielen feierte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft gestern Abend seinen Abschied aus dem DFB-Team. Und was für einen! Das Publikum feierte seinen Fußballstar mit dem wiederholten Ruf „Schweinsteiger, Fußball-Gott“, als nach 68 Minuten die 7 auf der Leuchttafel angezeigt und Bastian Schweinsteiger ausgewechselt wurde.

Dicke Tränen bei Schweini vor Spielbeginn

Bereits vor Spielbeginn sah man dem Profi-Kicker die Ergriffenheit an. Die schönsten Momente der Karriere von Bastian Schweinsteiger wurden noch einmal auf den Bildschirmen zum Leben erweckt. Von den Emotionen überwältigt konnte auch Schweini seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

Es war für mich eine große Ehre, für Deutschland zu spielen. Ich verspüre eine ganz tiefe Dankbarkeit, das hier erleben zu dürfen. Ich hoffe man sieht sich auf irgendeine Art und Weise wieder. Bis dahin wünsche ich dem DFB alles Gute und vielen Dank für diesen Moment hier.

Servus, Basti!

 

 

Es war uns eine Ehre, @bastianschweinsteiger! #ServusBasti #DankeBasti #DieMannschaft

Ein von Die Mannschaft (@dfb_team) gepostetes Foto am