Adele über das Mutter-Sein: „Es ist verdammt hart!“

Offenes Interview im neuen „i-D“-Magazin

Adele, 27, is back! Nach drei Jahren Pause meldete sich das Ausnahmetalent Mitte Oktober mit ihrem neuen Song, der den passenden Titel „Hello“ trägt, zurück und gab ihren Fans damit einen kleinen Vorgeschmack auf die Veröffentlichung ihres neuen Albums. Grund für ihre Karriere-Pause war Söhnchen Angelo, 2. In der neuen Ausgabe des „i-D“-Magazins plauderte Adele jetzt offen über ihr neues Lebens als Mutter.

Ein Baby zu bekommen ist nicht immer einfach

Ach, wie lieben wir doch die Promi-Kinder! Die Freude ist immer groß, wenn prominente Damen süße Schnappschüsse ihrer Kleinen posten. Gleichzeitig ist aber nicht immer alles so schön, wie es auf den Momentaufnahmen dargestellt wird. Denn das Dasein als Mutter kann durchaus auch schwierig sein. Erst kürzlich verriet Hayden Panettiere, 26, dass sie sich nach der Geburt ihrer Tochter Kaya in Therapie begeben hat, weil sie an einer Wochenbett-Depression leidet.

Adele macht sich für Angelo zum Volltrottel

Und auch Soul-Queen Adele sprach jetzt im Interview mit dem „i-D“-Magazin offen über ihr neues Leben als Mama:

Es ist verdammt hart. Ich dachte es würde einfach sein. ‚Jeder bekommt ein Kind, wie schwer kann das schon sein?‘ Ohhhhh….. ich hatte keine Ahnung. Es ist hart, aber es ist auch phänomenal. Es ist die tollste Sache, die ich je getan habe. Er bringt mich dazu, ein Volltrottel zu sein und durch ihn fühle ich mich jung und es gibt nichts, was dich mehr auf den Boden zurück holt, als ein Kind, dass sich weigert zu tun, was du von ihm verlangst. Es war immer so, dass sich meine Welt nur um mich gedreht hat, aber nun muss sie sich um ihn drehen.

 

 

 

 

Klingt, als ob Adele trotz aller Erziehungs-Strapazen dennoch glücklich ist, über ihre Entscheidung Mutter zu werden. Und wir sind froh, dass wir sie auch musikalisch endlich wieder haben. Adeles neues Album „25“ wird voraussichtlich am 20. November erscheinen.