Alessandra Meyer-Wölden: Das ist mal ein After-Baby-Body!

Die fünffache Mutter hat vor drei Wochen Zwillinge bekommen

Mamas, ihr müsst jetzt stark sein: Alessandra Meyer-Wölden, 34, zeigte nur drei Wochen nach der Geburt ihrer Zwillinge ihren After-Baby-Body und der kann sich sehen lassen. Rank und schlank hüpft die fünffache Mutter in ihr neues Familienglück. Doch ihre Traumfigur sorgt auch für Kritik ...

Alessandra Meyer-Wölden lässt alle frischgebackenen Mütter erblassen mit ihrem jüngsten Posting auf Instagram. Auf einem Bild zeigt die 34-Jährige ihre makellosen Maße so kurz nach der Geburt. Alle Achtung!

Dazu schreibt Alessandra:

Glückliche fünffache Mutter

Ihre Follower können kaum glauben, was sie sehen. Denn solche Traummaße sind gar nicht so selbstverständlich - schon gar nicht nach einer Zwillingsgeburt, wie auch ein Fan kommentiert:

Leider nicht so einfach, aber ich hoffe immer noch.

Doch damit nicht genug: Meyer-Wölden erntet prompt einen Mini-Shitstorm von einigen Followern, die das Foto harsch kritisieren:

Man hat den Eindruck, dass sie nur deshalb Zwillinge zur Welt bringen, um den Frauen hinterher zu zeigen, wie schnell man doch wieder die alte Figur bekommen kann. Dieser Magerwahn frisst anscheinend Hirn.

 

Ich frage mich einfach, was für ein Bild vermittelt wird mit solchen verdrehten Ansichten. Wie sollen sich die ganzen Frauen fühlen, die nach einer Zwillingsgeburt keinen flachen Bauch haben und rumspringen?

Auweia!

Doch andere Fans ergreifen Partei für die sportliche Mama:

"Wenn man vorher schon bewusst gelebt und während der Schwangerschaft nicht für 2 gegessen hat, wird man kein Problem damit haben schnell seine Figur zurückzubekommen!"

 

Wie findet ihr es, dass Alessandra sich so auf Instagram zeigt?

%
0
%
0