Alfred Biolek: Der TV-Star stirbt mit 87 Jahren

Trauer um den Fernseh-Star

Traurige Nachrichten aus der deutschen TV-Welt: Alfred Biolek ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Alfred Biolek ist tot

Diese traurige Nachricht kommt überraschend: Alfred Biolek ist tot. Der beliebte TV-Star und Fernsehkoch sei am Freitagmorgen (23. Juli) im Alter von 87 Jahren in Köln gestorben, wie sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur bestätigt haben soll. Demnach sei der Entertainer friedlich eingeschlafen. Über die genaue Todesursache ist bislang nichts bekannt.

Alfred Biolek zählte zu den Urgesteinen des deutschen Fernsehens und war aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Mit am bekanntesten dürfte seine eigene Show "alfredissimo!" sein - eine Kochshow, in der der Entertainer von 1994 bis 2006 gemeinsam mit etlichen Prominenten besondere Gerichte zauberte.

Alfred Biolek: So dachte er über den Tod

Noch vor knapp einem Jahr, wenige Tage vor seinem 86. Geburtstag (10. Juni), hatte Alfred Biolek im Interview mit RTL offen und ehrlich über den Tod gesprochen und deutlich gemacht, dass er keine Angst vorm Sterben habe:

Wenn er kommt, kommt er. Ich habe keine Angst vor dem Tod. Wenn man so alt ist wie ich, wird es kein Tod wie bei einem jungen Menschen, wo das ganze Leben plötzlich weg ist. Wenn das Sterben vor einem steht, will ich nicht, dass man Einfluss nimmt und versucht, das zu verhindern. Man soll es lassen, wie es kommt.

Aus diesem Grund hatte er bereits mit einer Patientenverfügung vorgesorgt.

 

 

Alfred Biolek: Fans trauern um den Entertainer

Nun muss sich die Fernsehwelt von einem langjährigen und herausragenden Entertainer verabschieden. Im Netz häufen sich schon kurz nach Bekanntwerden der traurigen Nachricht die Kommentare trauernder Fans:

R.I.P, Alfred Biolek. Ein toller Mensch und großartiger Gastgeber und Talkmaster!

Eine große Persönlichkeit ...

Guter Mann! Sehr schade! Seine Kochsendungen hatten Stil ... Ruhe in Frieden

Sehr traurig, er war ein intelligenter Moderator, da gibt es nicht viele von.

Wir können uns nur anschließen und wünschen allen Angehörigen viel Kraft.